Fahrzeuge

Großbrand in Dobra

09. Februar 2018 | 15:45

Am Nachmittag des 09. Februar wurden die Kameraden aus Dürrröhrsdorf-Dittersbach zusammen mit den Kameraden aus Dobra und Porschendorf zu einem Brand nach Dobra alarmiert. Vor Ort befand sich der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand.
Durch die Kameraden aus Dobra wurde zunächst einen Innenangriff durchgeführt, welcher jedoch durch die enorme Hitzeentwicklung abgebrochen werden musste. Im weiteren Verlauf wurde das Einsatzstichwort von Brand-mittel auf Großbrand erhöht, wodurch weitere Kräfte aus der Gemeinde alarmiert wurden. Aus dem nahen Teich wurden dann insgesamt vier B-Leitungen verlegt.
Nachdem eine stabile Wasserversorgung gewährleistet war, konnte mit Hilfe der Drehleiter die Dachhaut des Hauses geöffnet werden. Durch den massiven Einsatz von Wasser konnte der Dachstuhl abgekühlt und damit eine Rauchgasdurchzündung verhindert werden. Nach etwa einer Stunde war der Brand größtenteils unter Kontrolle. Mit einem gezielten Innenangriff erfolgte dann das Ablöschen restlicher Glutnester, wobei auch Teile der Zwischendecke geöffnet werden mussten. Nach etwa 4 Stunden konnten die ersten Wehren den Einsatzort verlassen.
Im Einsatz waren insgesamt 72 Kameraden der Wehren Dobra, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Porschendorf, Elbersdorf, Stürza, Heeselicht, Neustadt und Pirna sowie der Rettungsdienst und die Polizei. Die Brandursache ist momentan unklar. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Das Haus ist momentan jedoch unbewohnbar.

Details

Datum:09.02.2018
Zeit:15:45
Einsatzkräfte:LF 8/6, ELW 1
Dauer:4,5

Bewertung

3.8/5 (30 Bewertungen)

Bilder