Fahrzeuge

Mittelbrand in Dürrröhrsdorf

01. Januar 2019 | 00:28

Das neue Jahr war noch keine halbe Stunde alt, als die Kameraden der Dürrröhrsdorf-Dittersbacher Wehr zum ersten Einsatz alarmiert wurden. Entprechend der Einsatzmeldung sollte eine Garage auf der Ziegeleistraße in Dürrröhrsdorf brennen. Vor Ort befand sich die Doppelgarage bereits im Vollbrand und drohte auf ein angrenzendes Gebäude überzugreifen.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz baute daraufhin eine Riegelstellung zum Nachbargebäude auf um dieses zu schützen. Zusammen mit den ebenfalls alarmierten Wehren aus Dobra und Elbersdorf wurde zunächst eine stabile Wasserversorgung von einem Hydranten aufgebaut.
Die Wehren aus Stürza, Heeselicht und Langenwolmsdorf, welche kurz nach Eintreffen nachgefordert wurden, bauten derweil eine zweite Wasserversorgung vom Stürzaer Bach auf. Mit dieser zweiten Leitung wurde dann die Drehleiter der Feuerwehr Neustadt eingespeist, welche sich in der Zwischenzeit in Stellung gebracht hatte. Nach einem entsprechenden Löschangriff konnte der Brand nach etwa einer Stunde unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden.
Im Einsatz waren neben den genannten Wehren der stellvertretende Kreisbrandmeister, der MTW der Feuerwehr Neustadt, zwei Rettungswagen sowie die Polizei. Die Ziegeleistraße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Nach Abschluss der Restlöscharbeiten konnten die letzten Wehren gegen 03:00 Uhr in die Gerätehäuser zurück kehren.

Details

Datum:01.01.2019
Zeit:00:28
Einsatzkräfte:LF 8/6, ELW 1
Dauer:2,5

Bewertung

4.4/5 (31 Bewertungen)

Bilder