Fahrzeuge

Hochwasser in Dürrröhrsdorf

24. Juli 2010 | 00:30

In Folge des ergiebigen Dauerregens waren zahlreiche Feuerwehren im Landkreis gefordert - so auch die Dürrröhrsdorfer Wehr.
Durch den hohen Wasserstand des Stürzaer Baches kam es an der Behelfsbrücke an der ehemaligen Tankstelle zu einem Wasserstau. Holz und anderer Unrat hatten hier die beiden Wasserrohre verstopft. Die Kameraden leuchteten die Einsatzstelle aus und befreiten die Behelfsbrücke mit Hilfe von Fanghaken. Die Besatzung des B1000 führte währenddessen Kontrollen an anderen hochwassergefährdeten Stellen im Ort durch.

Details

Datum:24.07.2010
Zeit:00:30
Einsatzkräfte:8+1, 4+1
Dauer:0,5

Bewertung

2.5/5 (41 Bewertungen)

Bilder