Fahrzeuge

Großbrand in Wilschdorf

07. Dezember 2010 | 04:40

Am Morgen des 07.12. gegen 04:40 Uhr wurden die Kameraden zu einem Großbrand nach Wilschdorf gerufen. Da kein Fahrer für das Löschfahrzeug am Gerätehaus war wurde ein zweites Mal die Sirene ausgelöst. Nachdem schließlich ein Fahrer gefunden wurde konnte man bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort Rauchschwaden im Ort sehen.
An der Einsatzstelle befanden sich bereits die Kameraden der Wilschdorfer und der Dobraer Wehren. Die Dürrröhrsdorfer Wehr wurde mit dem Aufbau der Wasserversorgung beauftragt. Unterdessen wurde durch zahlreiche Atemschutzgeräteträger ein Innenangriff im Obergeschoss durchgeführt, wofür noch weitere Wehren nachalarmiert wurden. Durch den raschen Einsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindert werden. Fremde Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Gebäude.
Nach technischen Schwierigkeiten konnte dann die Wasserversorgung mit Hilfe der Dobraer Wehr hergestellt werden.
Im weiteren Verlauf fanden das Auffinden und Ablöschen von Glutnestern, sowie das Ausräumen verbrannter Einrichtungsgegenstände statt. Vor Ort waren neben der Polizei auch der Kreisbrandmeister sowie ein entsprechendes Fahrzeug zum Tauschen und Überprüfen der Atemschutzgeräte.
Zur Brandursache sowie der Schadenshöhe ist bislang nichts bekannt. Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute aus Wilschdorf, Dobra, Stürza, Dürrröhrsdorf-Dittersbach, Wünschendorf und Pirna im Einsatz.

Artikel auf sz-online.de

Details

Datum:07.12.2010
Zeit:04:40
Einsatzkräfte:8+1, 4+1
Dauer:4,5

Bewertung

2.6/5 (69 Bewertungen)

Bilder