Fahrzeuge

Advent Advent der Weihnachtskranz brennt...

12. November 2013

Alle Jahre wieder steht sie vor der Tür - die Weihnachtszeit. Für die entsprechende weihnachtliche Stimmung sorgen dabei die Kerzen an der Pyramide, am Adventskranz oder am Adventsgesteck. Damit auch nur die Dinge brennen, die auch brennen sollen, hier ein paar Tipps für eine sichere Weihnachtszeit.

Umgang mit Kerzen

  • Kerzen sollten nie unbeaufsichtigt brennen.
  • Kinder und Tiere nie allein mit brennenden Kerzen lassen.
  • Streichhölzer und Feuerzeuge sollten kindersicher aufbewahrt werden.
  • Brennende Kerzen nicht unter tiefhängende Gegenstände stellen.
  • Umgang mit Adventskränzen und -gestecken

    • Adventskränze und -gestecke immer auf eine feste, nicht brennbare Unterlage stellen.
    • Trockene Zweige sollten Sie entfernen.
    • Befestigen Sie Kerzen so, dass sie nicht umfallen können. Achten Sie darauf, dass keine Dekoration oder Zweige in die Flammen geraten können.

    Umgang mit Weihnachtsbäumen

    • Beim Kauf des Weihnachtsbaumes sollten Sie darauf achten frisches Grün zu kaufen - je älter der Baum desto leichter ist er brennbar.
    • Vermeiden Sie daher das Austrocknen des Weihnachtsbaumes.
    • Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu brennbaren Gegenständen.
    • Stellen Sie ihren Weihnachtsbaum standsicher auf und sichern Sie ihn gegen Umkippen.
    • Verwenden Sie nach Möglichkeit nur elektrische Lichterketten mit dem CE-Prüfzeichen.
    • Auf Wachskerzen sollten Sie möglichst verzichten! Wenn Sie sie dennoch verwenden möchten achten Sie auf genügend Abstand der Kerzen zu den Zweigen und stellten Sie für den Ernstfall Löschmittel bereit.

    Was tun wenn es doch passiert?

    Sollte es trotz sorgsamen Umgang doch zu einem Unfall kommen gilt als wichtigste Regel: Ruhe bewahren. Wenn es möglich ist sollte das Feuer sofort mit Wasser gelöscht werden. Falls der Brand nicht mehr zu löschen ist muss der Brandraum unverzüglich verlassen und die Tür geschlossen werden. Anschließend sollte sofort die Feuerwehr alarmiert werden.
    Natürlich ist ihre Feuerwehr auch in der Weihnachtszeit für Sie unter folgender Nummer bereit:

    Notruf: 112

    Noch kein Geschenk?

    Noch kein Geschenk für Weihnachten? Wie wäre es mit einem Rauchmelder. Moderne Geräte sind wartungsarm, leicht zu installieren, nicht teuer und das Beste: Sie können im Notfall Leben retten!

    Bewertung

    2.2/5 (13 Bewertungen)